„Ableismus in queeren Kontexten“ – Sa, 15.7. um 18 Uhr

im Rahmen der Aktionswoche „Queere Kämpfe verbinden“

Ableismus ist die Benachteiligung von Menschen mit körperlicher und/oder psychischer Behinderung oder Erkrankung. Wir wollen aufzeigen, warum sich queere Kämpfe auch gegen Ableismus wenden müssen. Zum einen findet Ableismus auch in queeren Kontexten statt, zum anderen gibt es viele Parallelen zwischen Homo- und Transfeindlichkeit und Ableismus. Unsere Kämpfe profitieren davon, wenn sie inklusiver werden.

https://queerekaempfewuerzburg.wordpress.com/programm/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s