Siebdruck – Werkstatt

spontan im Politischen Labor, am Donnerstag von 15-18 Uhr

Max bringt seinen Siebdruck-Stuff mit, bringt T-Shirts, Beutel oder Stoffe mit oder bedient euch aus dem Umsonstregal und druckt nice Sachen drauf! Wie bei allen Veranstaltungen bitten wir euch, eure Kontakte da zu lassen und wenn ihr euch im Raum bewegt, Masken zu tragen. Der Raum wird gelüftet, ihr könnt eure Haende desinfizieren:)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Eine Woche Politisches Labor

Vom 6.9. bis zum 13.9. findet im Freiraum die Veranstaltungsreihe Politisches Labor Anarchismus statt. Um überhaupt einen Eindruck davon zu bekommen, was dieser Anarchismus oder die Anarchie eigentlich ist, gibt es am 6.9. eine Einführung. Ansonsten gibt es jeden Tag mindestens eine Veranstaltung und beschäftigt sich beispielsweise mit Patriarchate und Matriarchate, Syndikalismus oder Waldbesetzungen.
Ausführliche Informationen gibt es hier: https://politischeslabor.wordpress.com/

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Sprachenfolder

Wir haben ein Faltblatt mit lauter unterschiedlichen Sprachen. Die liegen im Freiraum.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Zukunft des Freiraums II

Einladung zum Treffen a 9.8. 2020 um 16 Uhr

Liebe Menschen,
letzten Freitag hat das erste Treffen bezüglich der Zukunft des Freiraums stattgefunden. (Anstoß was, dass 2 von 3 der aktivsten Orgamenschen sich bald verabschieden aus Würzburg). Es hat sich herausgestellt, dass es sowohl einen Wunsch nach „Weiter So“ gibt, als auch nach Veränderung, Transformation. 
Ein „Weiter so“ im Bezug auf die Philosophie des Freiraums, den Wunsch ein geldbefreiter und tauschlogikfreier Ort zu sein, an dem Menschen eine Alternative zum Kommerz erleben können und Ressourcen sinvoll genutzt und (um)verteilt werden. 
Ein „Weiter so“ auch als Raum, der als Experimentierfläche funktioniert, wie eine Gesellschaft ohne/mit wenig Hierarchien aussehen kann – wie können unterschiedliche Menschen und Bedürfnisse zusammenkommen, wie können wir mit Konflikten umgehen, Widersprüche aushalten? Und auch ein „Weiter so“ als Raum, in dem Menschen einfach Sein können, sich begegnen.
Als Transformation wünschen wir uns eine stärkeres Verständnis des Freiraums als linkspolitischen Raum – Grenzüberschreitungen sollen konsequenter angesprochen und kritisch reflektiert werden. So soll der Freiraum als Übungsort für „gute“ und „schlechte“ Grenzen dienen. Politische Bildung und Forschung soll genauso einen Platz haben wie nachhaltiger Aktivismus. Außerdem möchten wir immer wieder unsere eigenen Exklusionsmechanismen hinterfragen und uns fragen, wer nicht dabei sitzt und warum. Es sollen sichere Räume für FLINT* (Frauen, Lesben, Inter, Nicht-Binäre und Transpersonen) und andere marginalisierte Gruppen entstehen. 
Der Freiraum soll ein sprudelnder Ort der Vernetzung und des gemeinsamen Lernens und Übens sein, wie eine herrschaftsfreie, inklusive Gesellschaft aussehen könnte, in der jeder Menschen seinen Platz finden kann. (Für den Theoretischen Input laden wir auch alle herzlich zum Politischen Labor zur Anarchie ein, vom 6.-13.September!;)
Damit wir diese Transformation schaffen können, brauchen wir eine stabile Orga, die Verantwortung für den Raum übernimmt. Wir träumen von einer großen, dynamische Gruppe, in der Menschen sich von wenig bis viel Kapazitäten und Erfahrung einbringen können und das vorhandene Wissen gut zugänglich geteilt wird. 
Es ist jetzt an der Zeit, dass die selbstorganisierte Linke, überzeugte Menschen und Idealist*innen in Würzburg Verantwortung für die (Weiter-)Existenz des Freiraums übernehmen und ihn mitgestalten! 
Kommt am 9.8. um 16 Uhr zum Freiraum, baut mit an der Transformation:)
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die Zukunft des Freiraums !?

35081637_1860168890672878_8063859299341828096_n

Einladung zum großen Gespräch
am 24.7.2020 um 16 Uhr beim Freiraum, Maiergasse 2, von dort aus gehen wir dann in den Park

einige Menschen, die regelmäßig viel in der Orga vom Freiraum gemacht haben, steigen demnächst Stück für Stück aus.
Wir wünschen uns aber, dass es weiterhin einen Freiraum als Konsumfreie Zone, als sozialen Treffpunkt, als Schenkraum, als kulturellen Raum ohne ständige Bewertung, als Friedensraum, als Ort für politische Arbeit, Vernetzung, Weiterdenken, Musik, als Ort zum Ausprobieren, wie eine offene Gesellschaft tatsaehlich aussehen kann, wie wir mit Konflikten umgehen können…. und was der Freiraum noch so alles ist und sein kann, gibt.

Wir brauchen keine Lückenfüller*innen, sondern Aktivist*innen, Utopist*innen, Macher*innen, Künstler*innen,
Denker*innen, regelmäßige Unterstützer*innen – Menschen.

Dafür laden wir zu einem Gespräch ein. Da soll es konkret darum gehen:
Wie gehts weiter? Wohin kann es gehen, wie kann sich der Raum entwickeln?
Wer übernimmt was? Was gibt es zu tun?
Wie können wir Wissen weitergeben, allen zugänglich machen, die sich engagieren möchten?

Wir freuen uns auf dein, euer Kommen!
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Der Umsonstladen hat wieder geöffnet! Mittwoch 17-19 Uhr <3

(Mit Mundschutz und Abstand)

Kurz war die Hoffnung lebendig, dass die Corona-Situation wenigstens ein Gutes hat – die Besinnung der Menschen darauf, dass es ein gutes Leben ohne maßlosen Konsum gibt, dass man draußen spazieren gehen und joggen kann statt ein Fitnessstudio zu nutzen, dass man die neu gewonnene Zeit nutzen kann um Kleidung zu reparieren statt neu zu kaufen, oder dass man sowieso ziemlich zufrieden sein kann in den immer gleichen paar Hosen. Diese Illusion wurde recht schnell zerstört von den boomenden Erfolgszahlen von Internethaendlern, deren Namen man hier nun nicht erneut nennen muss.

Darum ist es umso wichtiger, dass wir unseren Umsonstladen wieder öffnen – Es ist genug da für alle, genug Kleidung, Geschirr und Krimskrams. Bringt Sachen, für die ihr keine Verwendung mehr habt, vorbei und nehmt mit, was ihr braucht!

Wenn ihr das Gefühl habt, irgendwas total dringend zu brauchen – nehmt euch kurz Zeit, euch zu überlegen, warum ihr es meint zu brauchen. Wenn ihr es dann immer noch braucht, kommt bei uns vorbei, schaut ob es da ist. Fragt in eurer Nachbarschaft.

und schon habt ihr etwas gefunden, was euch abhanden geht, wenn ihr kauft. Soziale Beziehung, Verantwortung für die Welt und für die Dinge übernehmen.

Kleidung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Umsonstladen im Freiraum

heute, am Mittwoch  20.5. um 17 Uhr werden wir den Umsonstladen öffnen, also den Umsonstladen im Freiraum. Unter Auflagen des Hygienekonzepts könnt Ihr kommen und Sachen bringen oder Sachen mitnehmen. Wir hatten/haben ja alle viel Zeit zum aufräumen/ausräumen (gehabt). Jetzt gibt es wieder einen Ort, wohin die Sachen gebracht werden können. Bitte bringt keine Möbel oder Sachen in Möbelgröße. Wenn Ihr viel zum verschenken habt, dann bringt es Portionsweise. Höchstens einen Karton oder eine große Tüte (wir öffnen den Umsonstladen regelmäßig jeden Mittwoch um 17 Uhr). Wir haben den Freiraum-Umsonstladen präpariert, sodas er schön ist und dass genügend Platz ist um Dinge anzunehmen. Mitgebracht werden kann alles, wovon Du überzeugt bist, dass es noch benutzt, genutzt, gelesen, getragen… werden kann. Egal ob Kochlöffel oder Hose, Toaster oder Ratgeber.

Wer nicht genau weiß was ein Umsonstladen ist, kann natürlich nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Umsonstladen

Bitte beachte, dass in dem kleinen Zeitfenster Mittwochs, 17 bis 19 Uhr immer nur drei Personen gleichzeitig mit einem MundNasenSchutz in den Freiraum Umsonstladen gehen können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Würzburg ist gebannt

Würzburg ist gebannt
Bannerbotschaften überall

Vom 13.-15.4. 2020

Die Straßen sind leer, Menschen leben isolierter zu Hause, die Zeit scheint stehengeblieben. Unser künstlerischer, kultureller und politischer Ausdruck ist eingeschlafen. Die Suche nach Ausdruck findet immer wieder vereinzelt statt: Menschen musizieren mit Nachbar:innen auf Balkonen, hängen Liebesbotschafen an Bäume oder versuchen durch künstlerischen Aktionen Themen sichtbar zu machen.

Wir laden alle ein eine Herzensbotschaft in die Welt zu schicken. Wie? Wir können Pappkartons, Stoffe oder z. B. alte kleidung bemalen, beschriften und an unsere Fenster, unsere Balkone oder an anderen Orten, wo sie auffallen anbringen.
Was ist uns wichtig. Wir haben natürlich trotz Corona noch Wünsche, Probleme, Gedanken und Themen, die uns wichtig sind und die wir gerne mit der Welt teilen möchten. Klar kann man das auch auf Instagram tun, aber die echte Welt ist doch, das merken wir wohl gerade alle, immernoch die Schönste. Beispiele für Menschen, die mit der Beschreibung noch nichs anfangen können. Du kannst, wenn du Liebe in die Welt schicken willst, ein großes Herz auf einn alten Pullover malen und am 13.4. aus dem Fenster hängen. Du kannst auf ein altes Bettlaken #leavenoonebehind schreiben, wenn du dir Solidarität mit geflüchteten Menschen wünscht. Du kannst „ich möchte euch alle Umarmen“ auf einen Pappkarton schreiben, wenn du frustriert und einsam von social distancing bist. So können wir uns alle Botschaften schicken. Ob du dich nun kreativ und philosophisch auslebst oder einfach mit Edding einen Klodeckel bemalst -wir wünschen uns friedliche, diskriminierungsfreie Botschaften, die die Stadt lebendiger machen.
Macht alle mit! Tobt euch aus und startet mit uns ab dem 13.4. die Bannertage!

Schickt uns Fotos von Euren Bannern 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Urlaub

Bei der Lage, wie sie sich gerade zeigt, schließen wir den Freiraum bis auf weiteres. Alle Treffen, Workshops sowie auch die Öffnungszeiten werden erstmal nicht im Freiraum stattfinden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Morgen auf jeden Fall zu!

Liebe Menschen, der Freiraum ist morgen, Mittwoch, 18.3. zu. Da entfällt auch das wöchentliche Orgatreffen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen